Der vollständige Leitfaden zum Thema Decentralized Finance

Der vollständige Leitfaden für Anfänger zum Thema Decentralized Finance (DeFi)

Diesen Artikel anhören
00:00 / 10:51

Inhalt

 

Was ist Decentralized Finance (DeFi)?

Decentralized Finance (oder einfach DeFi) bezieht sich auf ein Ökosystem von Finanzanwendungen, die auf Blockchain-Netzwerken aufbauen. 

Genauer gesagt, kann sich der Begriff Decentralized Finance auf eine Bewegung beziehen, die darauf abzielt, ein Open-Source-, erlaubnisfreies und transparentes Finanzdienstleistungsökosystem zu schaffen, das für alle zugänglich ist und ohne jegliche zentrale Autorität funktioniert. Die Benutzer behalten die volle Kontrolle über ihre Vermögenswerte und interagieren mit diesem Ökosystem mit Hilfe von Peer-To-Peer (P2P)  und dezentrale Anwendungen (dapps).

Der Hauptvorteil von DeFi ist der einfache Zugang zu Finanzdienstleistungen, insbesondere für diejenigen, die vom derzeitigen Finanzsystem isoliert sind. Ein weiterer potenzieller Vorteil von DeFi ist das modulare Framework, auf dem es aufbaut – interoperable DeFi-Anwendungen auf öffentlichen Blockchains werden möglicherweise völlig neue Finanzmärkte, Produkte und Dienstleistungen schaffen. 

Dieser Artikel bietet einen einführenden Einblick in DeFi, seine möglichen Anwendungen, Versprechungen, Einschränkungen und vieles mehr.

Was sind die Hauptvorteile von DeFi?

Traditionelle Finanzdienstleistungen stützen sich auf Institutionen wie Banken, die als Vermittler fungieren, und Gerichte, die Schiedsgerichtsbarkeit anbieten. 

DeFi-Anwendungen benötigen keine Vermittler oder Schiedsrichter. Der Code legt die Lösung aller möglichen Streitigkeiten fest, und die Benutzer behalten jederzeit die Kontrolle über ihr Geld. Dies reduziert die mit der Bereitstellung und Nutzung dieser Produkte verbundenen Kosten und ermöglicht ein reibungsloseres Finanzsystem.

Da diese neuen Finanzdienstleistungen auf Blockchains eingesetzt werden, werden Schwachstellen (Single Points of Failure) eliminiert. Die Daten werden auf der Blockchain aufgezeichnet und über Tausende von Nodes verteilt, was Zensur-Versuche oder das mögliche Abschalten eines Services verkompliziert. 

Da das Grundgerüst für DeFi-Anwendungen im Voraus erstellt werden kann, wird die Bereitstellung wesentlich unkomplizierter und sicherer.

Ein weiterer wesentlicher Vorteil eines solchen offenen Ökosystems ist der einfache Zugang für Personen, die sonst keinen Zugang zu Finanzdienstleistungen hätten. Da das traditionelle Finanzsystem darauf angewiesen ist, dass die Vermittler Gewinne erzielen, fehlen ihre Dienstleistungen in der Regel an Standorten mit einkommensschwachen Gemeinschaften. Mit DeFi werden die Kosten jedoch deutlich reduziert, und auch einkommensschwache Personen können von einem breiteren Spektrum an Finanzdienstleistungen profitieren.

Was sind die möglichen Anwendungsfälle für DeFi?

Kreditaufnahme und Kreditgewährung

Offene Kreditprotokolle sind eine der beliebtesten Arten von Anwendungen, die Teil des DeFi-Ökosystems sind. Offene, dezentrale Kreditaufnahme und Kreditgewährung hat viele Vorteile gegenüber dem traditionellen Kreditsystem. Dazu gehören die sofortige Abwicklung von Transaktionen, die Möglichkeit, digitale Vermögenswerte zu kollateralisieren, keine Bonitätsprüfung und eine mögliche Standardisierung in der Zukunft. 

Da diese Kreditdienstleistungen auf öffentlichen Blockchains aufbauen, minimieren sie das erforderliche Vertrauen und haben die Sicherheit kryptographischer Verifikationsmethoden. Kreditmarktplätze auf der Blockchain reduzieren das Gegenparteirisiko, machen Kreditaufnahme und Kreditgewährung billiger, schneller und für mehr Menschen verfügbar.

Monetäre Bankdienstleistungen

Da DeFi-Anwendungen per Definition Finanzanwendungen sind, sind monetäre Bankdienstleistungen ein offensichtlicher Anwendungsfall für sie. Dazu kann die Ausgabe von Stablecoins, Hypotheken und Versicherungen gehören.

Da die Blockchain-Industrie immer mehr an Bedeutung gewinnt, liegt der Fokus verstärkt auf der Entwicklung von Stablecoins. Sie sind eine Art Krypto-Asset, das normalerweise an ein reales Objekt gebunden ist, aber relativ einfach digital übertragen werden kann. Da die Preise für Kryptowährungen teilweise schnell schwanken können, könnten dezentrale Stablecoins für den täglichen Gebrauch als digitales Bargeld eingesetzt werden, das nicht von einer zentralen Behörde ausgegeben und überwacht wird. 

Vor allem wegen der Anzahl der Mittelsmänner, die einbezogen werden müssen, ist der Prozess der Hypothekenaufnahme teuer und zeitaufwendig. Durch den Einsatz von Smart Contracts können die Zeichnungs- und Anwaltskosten deutlich reduziert werden.

Versicherungen auf der Blockchain könnten den Bedarf an Vermittlern eliminieren und die Verteilung des Risikos auf viele Teilnehmer ermöglichen. Dies könnte zu niedrigeren Prämien bei gleicher Servicequalität führen. 

Wenn Sie mehr zum Thema Blockchain und Banking erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen unseren Artikel How Blockchain Technology Will Impact the Blockchain Industry zu lesen.

Dezentrale Marktplätze

Diese Kategorie von Anwendungen kann schwierig zu beurteilen sein, da das Segment DeFi den größten Spielraum für Finanzinnovationen bietet. 

Zu den wohl wichtigsten DeFi-Anwendungen gehören dezentralisierte Börsen (DEXes). Diese Plattformen ermöglichen es den Nutzern, digitale Assets zu handeln, ohne dass ein vertrauenswürdiger Vermittler (wie eine Tauschbörse) ihre Gelder verwalten muss. Die Trades werden direkt zwischen den Wallets der Benutzer mit Hilfe von Smart Contracts abgewickelt. 

Da sie wesentlich weniger Wartungsaufwand erfordern, haben dezentrale Börsen in der Regel niedrigere Trading-Gebühren als zentrale Börsen. 

Die Blockchain-Technologie kann auch verwendet werden, um die Ausgabe und den Besitz einer Vielzahl von konventionellen Finanzinstrumenten zu ermöglichen. Diese Anwendungen würden dezentral funktionieren, was den Einsatz von Treuhändern ausschließt und Risikofaktoren wie Single Points of Failure eliminiert.

Ausgabeplattformen für Security Token können beispielsweise den Herausgebern die Werkzeuge und Ressourcen zur Verfügung stellen, um Tokenized Securities auf der Blockchain mit anpassbaren Parametern zu platzieren.  

Andere Projekte können die Erstellung von Derivaten, synthetischen Vermögenswerten, dezentralen Prognosemärkten und vielem mehr ermöglichen.

 

Welche Rolle spielen Smart Contracts bei DeFi?

Die meisten der bestehenden und potenziellen Anwendungen von Decentralized Finance betreffen die Erstellung und Ausführung von Smart Contracts. Während ein üblicher Vertrag die Bedingungen des Verhältnisses zwischen den Vertragspartnern in der Rechtssprache festlegt, verwendet ein Smart Contract Computercode.

Da ihre Bedingungen in Computercode geschrieben sind, haben Smart Contracts die einzigartige Fähigkeit, diese Bedingungen auch durch Computercode durchzusetzen. Dies ermöglicht die zuverlässige Ausführung und Automatisierung einer Vielzahl von Geschäftsprozessen, die derzeit noch manuell überwacht werden müssen.

Die Verwendung von Smart Contracts ist schneller, einfacher und reduziert das Risiko für beide Parteien. Auf der anderen Seite bringen Smart Contracts auch neue Arten von Risiken mit sich. Da Computercode anfällig für Fehler und Schwachstellen ist, sind der Wert und die vertraulichen Informationen, die in Smart Contracts enthalten sind, gefährdet.

Mit welchen Herausforderungen ist DeFi konfrontiert?

  • Schlechte Leistung: Blockchains sind von Natur aus langsamer als ihre zentralen Gegenstücke, was sich auf die darauf aufbauenden Anwendungen auswirkt. Die Entwickler von DeFi-Anwendungen müssen diese Einschränkungen berücksichtigen und ihre Produkte entsprechend optimieren.
  • Hohes Risiko von Benutzerfehlern: DeFi-Anwendungen übertragen die Verantwortung von den Vermittlern auf den Nutzer. Dies kann für viele ein negativer Aspekt sein. Die Entwicklung von Produkten, die das Risiko von Anwenderfehlern minimieren, ist eine besonders schwierige Herausforderung, wenn die Produkte auf unveränderlichen Blockchains eingesetzt werden.
  • Schlechte Benutzererfahrung: Derzeit erfordert die Verwendung von DeFi-Anwendungen einen zusätzlichen Aufwand für den Benutzer. Damit DeFi-Anwendungen ein Kernelement des globalen Finanzsystems sein können, müssen sie einen konkreten Nutzen bieten, der die Nutzer dazu anregt, vom traditionellen System abzuweichen.
  • Überladenes Ökosystem: Es kann eine gewaltige Aufgabe sein, die Anwendung zu finden, die für einen bestimmten Anwendungsfall am besten geeignet ist, und die Benutzer müssen in der Lage sein, die beste Wahl zu treffen. Die Herausforderung besteht nicht nur darin, die Anwendungen zu erstellen, sondern auch darüber nachzudenken, wie sie in das breitere DeFi-Ökosystem passen.

Worin besteht der Unterschied zwischen DeFi und Open Banking?

Open Banking bezieht sich auf ein Bankensystem, bei dem Drittanbieter von Finanzdienstleistungen über APIs sicheren Zugang zu Finanzdaten erhalten. Dies ermöglicht die Vernetzung von Konten und Daten zwischen Banken und Nichtbanken. Im Wesentlichen ermöglicht es neue Arten von Produkten und Dienstleistungen innerhalb des traditionellen Finanzsystems. 

DeFi schlägt jedoch ein völlig neues Finanzsystem vor, das unabhängig von der bestehenden Infrastruktur ist. DeFi wird manchmal auch als Open Finance bezeichnet.

Open Banking könnte beispielsweise die Verwaltung aller traditionellen Finanzinstrumente in einer Anwendung ermöglichen, indem es Daten von mehreren Banken und Institutionen sicher bezieht. 

Decentralized Finance hingegen könnte das Management völlig neuer Finanzinstrumente und neue Formen der Interaktion mit ihnen ermöglichen.

Fazit

Decentralized Finance konzentriert sich auf den Aufbau von Finanzdienstleistungen, die vom traditionellen finanziellen und politischen System getrennt sind. Dies würde ein offeneres Finanzsystem ermöglichen und könnte möglicherweise Präzedenzfälle von Zensur und Diskriminierung auf der ganzen Welt verhindern.

Obwohl es wie eine verlockende Idee aussieht, profitiert nicht alles von der Dezentralisierung. Die Suche nach den Anwendungsfällen, die für die Eigenschaften von Blockchains am besten geeignet sind, ist entscheidend für den Aufbau einer Auswahl von nützlichen offenen Finanzprodukten.

Im Erfolgsfall wird DeFi die Macht von großen zentralisierten Organisationen übernehmen und sie in die Hände der Open-Source-Community und des Einzelnen legen. Ob dadurch ein effizienteres Finanzsystem geschaffen wird, wird sich entscheiden, sobald DeFi für die Akzeptanz in der breiten Masse bereit ist.

 

Blockchain Anwendungsgebiete: Governance

Teilen

 

 

Blockchain Anwendungsgebiete: Governance

Diesen Artikel anhören
00:00 / 09:09

 

 

Obwohl die Blockchain-Technologie ursprünglich als Architektur von Bitcoin konzipiert war, wird sie heute in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt. Eines dieser Felder ist das der Governance, in dem verteilte Systeme das Potenzial haben, den öffentlichen Sektor stark zu verändern.

Warum sollten Regierungen die Einführung einer Blockchain in Betracht ziehen?

Während es viele potenzielle Vorteile in der Governance bietet, gibt es weitere wichtige Gründe für staatliche Stellen, die Nutzung der Blockchain-Technologie in Betracht zu ziehen. Zu diesen Gründen gehören mehr Dezentralisierung, Datenintegrität und Transparenz – bei gleichzeitig höherer Effizienz und reduzierten Betriebskosten.

Dezentralisierung und Datenintegrität

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, eine Blockchain aufzubauen, aber als verteilte Systeme weisen alle einen gewissen Grad an Dezentralisierung auf. Denn ein Blockchain-Netzwerk wird von zahlreichen Computerknoten unterhalten, die synchron arbeiten, um alle Daten zu überprüfen und zu validieren. Im Wesentlichen müssen sie einen Konsens finden und sich über den Zustand der Datenbank einigen, wobei sie eine einzigartige Version der Wahrheit bewahren müssen.

So können Blockchain-Systeme ein hohes Maß an Unveränderlichkeit erreichen, und ihr Rahmen kann so angepasst werden, dass sichergestellt ist, dass die Informationen nur von autorisierten Parteien abgerufen und – in einigen Fällen – geändert werden können. In der Praxis könnten verschiedene Regierungsbehörden als Validierer fungieren, die jeweils zum Prozess der Verteilung und Verifizierung von Daten beitragen. Dies würde die Wahrscheinlichkeit von Datenmanipulationen und Betrug erheblich verringern.

In anderen Szenarien könnten auch Nichtregierungsorganisationen, Universitäten und Bürger als Validierungsknoten einbezogen werden, was zu einem noch höheren Dezentralisierungsgrad führen würde. Darüber hinaus können diese Überprüfungsmechanismen andere häufige Fehlerarten wie z.B. Dateneingabefehler verhindern (z.B. würde ein Datenblock ohne grundlegende Informationen vom verteilten Netzwerk der Knoten abgelehnt).

Ansonsten kann die Blockchain eines Tages eine wichtige Rolle im Wahlprozess spielen. Faire und offene Wahlen sind einer der Eckpfeiler der Demokratie, und das hohe Maß an Unveränderlichkeit der Blockchain macht sie zu einer ausgezeichneten Lösung, um sicherzustellen, dass Stimmen nicht manipuliert werden können. Neben der zusätzlichen Sicherheit der an den Wahllokalen abgegebenen Stimmen hat die Blockchain auch das Potenzial, eine sichere Online-Abstimmung in die Realität umzusetzen. Der Bundesstaat West Virginia hat während der Halbzeitwahl 2018 in den Vereinigten Staaten ein reales Beispiel für ein solches System entwickelt.

Transparenz

Blockchain-Datenbanken können verwendet werden, um Regierungsdaten so zu speichern und zu schützen, dass es für jedermann schwieriger wird, Informationen zu manipulieren oder zu verstecken. Nach dem derzeitigen Modell werden die meisten Regierungsdaten in zentralen Datenbanken gespeichert, die direkt von den Behörden kontrolliert werden. Und einige dieser Datenbanken befinden sich in den Händen weniger Leute, was die Manipulation sehr einfach macht. In diesen Fällen kann eine Blockchain geeignet sein, da sie den Prozess der Überprüfung und Speicherung von Daten auf mehrere Parteien verteilen und so die Macht effektiv dezentralisieren kann.

Daher können Blockchains als transparente Datenbank verwendet werden, die das Vertrauen zwischen Regierungsstellen und Zivilisten verringert (oder beseitigt). So untersuchen einige europäische Behörden beispielsweise das Potenzial von blockchainbasierten Registern, um das Auftreten von Eigentumsstreitigkeiten zu verringern. Ein solches Modell kann auf einem verteilten System basieren, auf das sowohl Regierungsbehörden als auch Bürger zugreifen und es verifizieren können – und jede Partei ist in der Lage, eine Kopie der offiziellen Dokumente und Ansprüche sicher aufzubewahren.

Auch dezentrale Blockchains können einen permanenten Zugriff auf Aufzeichnungen von Strafverfolgungsbehörden bieten, und Watchdog-Organisationen müssen möglicherweise Korruption oder Machtmissbrauch aufdecken. Durch die Reduzierung oder Eliminierung des Bedarfs an Vermittlern für den Datenaustausch und Finanztransaktionen könnten Blockchain-Systeme es Regierungsbeamten auch wesentlich erschweren, Fehlverhalten zu verbergen, indem sie Gelder durch eine Reihe undurchsichtiger privater Stellen leiten.

Effizienzsteigerung

Ein weiterer Grund für den Einsatz von Blockchain in der Governance ist die Senkung der Betriebskosten durch Maximierung der Arbeitseffizienz der nationalen Institutionen. Da die Regierungen auf Steuergelder angewiesen sind, ist es wichtig, dass sie ihre Haushalte vernünftig einsetzen. Blockchain-Systeme und Smart Contracts können zur Automatisierung von Aufgaben und Workflows eingesetzt werden, was den Zeit- und Kostenaufwand für bürokratische Prozesse erheblich reduzieren würde.

Obwohl die Kürzungen der Verwaltungsausgaben äußerst praktisch sind, können sie auch dazu beitragen, das Vertrauen und die Zufriedenheit der Bürger zu stärken. Eine höhere Effizienz und niedrigere Kosten würden wahrscheinlich zu einer höheren Zustimmung der Organe führen. Und durch die Senkung der Betriebskosten können die Regierungen mehr in andere Bereiche wie Bildung, Sicherheit und öffentliche Gesundheit investieren.

Die Steuererhebung ist ein weiterer Schlüsselbereich der Unternehmensführung, in dem die Blockchain-Technologie eingesetzt werden könnte. Blockchain-basierte Ledger können mühelos Gelder zwischen den Parteien nach vorgegebenen Bedingungen verschieben. Dies könnte zu einer drastischen Senkung der Verwaltungskosten im Zusammenhang mit der Erhebung und Verteilung von Steuergeldern und der Durchsetzung der Steuergesetze führen. Durch die Speicherung von Datensätzen und die Verarbeitung von Rückmeldungen in privaten Blockketten könnten Steuereinzugsstellen beispielsweise auch eine verbesserte Sicherheit bieten, um den einzelnen Steuerzahler vor Betrug oder Identitätsdiebstahl zu schützen.

Nachteile und Einschränkungen

Es ist zwar klar, dass Blockchain zur Verbesserung der Datenintegrität, Transparenz und Effizienz eingesetzt werden könnte, aber es gibt gewisse Einschränkungen bei der Verwendung im öffentlichen Sektor. 

Interessanterweise kann die Eigenschaft der Unveränderlichkeit, die so vielen Vorteilen der Blockchain zugrunde liegt, unter Umständen auch ein Nachteil sein. Die Unveränderlichkeit der Daten macht es unerlässlich, dass die Aufzeichnungen vor der Validierung korrekt eingegeben werden, was bedeutet, dass Schritte unternommen werden müssen, um die Genauigkeit der Erstdatenerfassung zu gewährleisten. 

Während einige Blockchain-Implementierungen flexibler gestaltet werden können, so dass Daten geändert werden können, würde dies die Zustimmung (Konsens) der meisten validierenden Knoten erfordern, was Fragen zur Dezentralisierung des Systems aufwerfen und schließlich zu Meinungsverschiedenheiten führen könnte. Dennoch könnte dieser Nachteil bei privaten Blockchains, die keine höheren Dezentralisierungsgrade erfordern, schnell behoben werden.

Datenschutzbedenken sind ebenfalls ein Faktor, da Datensätze, die einer Blockchain hinzugefügt werden, für jeden, der Zugang zu ihr hat, dauerhaft verfügbar bleiben. Dies könnte mit Verfahren kollidieren, die dazu gedacht sind, Dokumente zu versiegeln, wie z.B. das Löschen von Strafregistern. In Ländern, die ein digitales Recht anerkennen, das in ihren Gesetzen vergessen zu werden, könnten diese unveränderlichen Aufzeichnungen auch mit geltendem Recht oder Präzedenzfällen in Konflikt geraten. Mögliche Lösungen für diese Probleme können die Verwendung von Brennfunktionen und kryptographischen Techniken wie zk-SNARKs oder andere Arten von Zero-Knowledge-Proofs sein.

Schließlich ist anzumerken, dass die Regierungen selbst Hindernisse für die Annahme darstellen können. In einigen Fällen verstehen die Behörden einfach nicht den Wert der Blockchain-Technologie, so dass sie die vielen möglichen Vorteile außer Acht lassen. In extremen Fällen können sich Regierungen, in denen Korruption eine weit verbreitete und etablierte Praxis ist, gegen die Einführung von Blockchains zum Schutz der Interessen ihrer eigenen Beamten wehren.

Schlussworte

Trotz dieser potenziellen Nachteile gibt es mehrere Einsatzmöglichkeiten für Blockchain-Systeme in der Governance. Von der Verbesserung der Transparenz bis zur Straffung des Steuererhebungsprozesses können verteilte Netzwerke den Regierungen helfen, effizienter zu arbeiten und mehr Vertrauen zu ihren Bürgern aufzubauen. Während einige Anwendungen noch hypothetisch sind, experimentieren viele Länder bereits damit.

Es ist anzumerken, dass digitalisierte Systeme seit Anfang der 2000er Jahre, Jahre vor der Schaffung der Blockchain, für die Governance eingesetzt wurden. Estland ist ein herausragendes Beispiel, das 2002 sein Programm zur digitalen Identität gestartet hat und 2005 als erstes Land Wahlen über das Internet durchgeführt hat. Im Jahr 2014 startete die estnische Regierung das e-Residency-Programm, das den Einsatz von Blockchain-Technologie für die Verwaltung und Sicherheit digitaler Daten erwähnt.

Der vollständige Leitfaden zum Thema Decentralized Finance

Der vollständige Leitfaden für Anfänger zum Thema Decentralized Finance (DeFi)

Teilen
 
Der vollständige Leitfaden für Anfänger zum Thema Decentralized Finance (DeFi)
Diesen Artikel anhören
00:00 / 10:51

Inhalt

 

Was ist Decentralized Finance (DeFi)?

Decentralized Finance (oder einfach DeFi) bezieht sich auf ein Ökosystem von Finanzanwendungen, die auf Blockchain-Netzwerken aufbauen. 

Genauer gesagt, kann sich der Begriff Decentralized Finance auf eine Bewegung beziehen, die darauf abzielt, ein Open-Source-, erlaubnisfreies und transparentes Finanzdienstleistungsökosystem zu schaffen, das für alle zugänglich ist und ohne jegliche zentrale Autorität funktioniert. Die Benutzer behalten die volle Kontrolle über ihre Vermögenswerte und interagieren mit diesem Ökosystem mit Hilfe von Peer-To-Peer (P2P)  und dezentrale Anwendungen (dapps).

Der Hauptvorteil von DeFi ist der einfache Zugang zu Finanzdienstleistungen, insbesondere für diejenigen, die vom derzeitigen Finanzsystem isoliert sind. Ein weiterer potenzieller Vorteil von DeFi ist das modulare Framework, auf dem es aufbaut – interoperable DeFi-Anwendungen auf öffentlichen Blockchains werden möglicherweise völlig neue Finanzmärkte, Produkte und Dienstleistungen schaffen. 

Dieser Artikel bietet einen einführenden Einblick in DeFi, seine möglichen Anwendungen, Versprechungen, Einschränkungen und vieles mehr.

Was sind die Hauptvorteile von DeFi?

Traditionelle Finanzdienstleistungen stützen sich auf Institutionen wie Banken, die als Vermittler fungieren, und Gerichte, die Schiedsgerichtsbarkeit anbieten. 

DeFi-Anwendungen benötigen keine Vermittler oder Schiedsrichter. Der Code legt die Lösung aller möglichen Streitigkeiten fest, und die Benutzer behalten jederzeit die Kontrolle über ihr Geld. Dies reduziert die mit der Bereitstellung und Nutzung dieser Produkte verbundenen Kosten und ermöglicht ein reibungsloseres Finanzsystem.

Da diese neuen Finanzdienstleistungen auf Blockchains eingesetzt werden, werden Schwachstellen (Single Points of Failure) eliminiert. Die Daten werden auf der Blockchain aufgezeichnet und über Tausende von Nodes verteilt, was Zensur-Versuche oder das mögliche Abschalten eines Services verkompliziert. 

Da das Grundgerüst für DeFi-Anwendungen im Voraus erstellt werden kann, wird die Bereitstellung wesentlich unkomplizierter und sicherer.

Ein weiterer wesentlicher Vorteil eines solchen offenen Ökosystems ist der einfache Zugang für Personen, die sonst keinen Zugang zu Finanzdienstleistungen hätten. Da das traditionelle Finanzsystem darauf angewiesen ist, dass die Vermittler Gewinne erzielen, fehlen ihre Dienstleistungen in der Regel an Standorten mit einkommensschwachen Gemeinschaften. Mit DeFi werden die Kosten jedoch deutlich reduziert, und auch einkommensschwache Personen können von einem breiteren Spektrum an Finanzdienstleistungen profitieren.

Was sind die möglichen Anwendungsfälle für DeFi?

Kreditaufnahme und Kreditgewährung

Offene Kreditprotokolle sind eine der beliebtesten Arten von Anwendungen, die Teil des DeFi-Ökosystems sind. Offene, dezentrale Kreditaufnahme und Kreditgewährung hat viele Vorteile gegenüber dem traditionellen Kreditsystem. Dazu gehören die sofortige Abwicklung von Transaktionen, die Möglichkeit, digitale Vermögenswerte zu kollateralisieren, keine Bonitätsprüfung und eine mögliche Standardisierung in der Zukunft. 

Da diese Kreditdienstleistungen auf öffentlichen Blockchains aufbauen, minimieren sie das erforderliche Vertrauen und haben die Sicherheit kryptographischer Verifikationsmethoden. Kreditmarktplätze auf der Blockchain reduzieren das Gegenparteirisiko, machen Kreditaufnahme und Kreditgewährung billiger, schneller und für mehr Menschen verfügbar.

Monetäre Bankdienstleistungen

Da DeFi-Anwendungen per Definition Finanzanwendungen sind, sind monetäre Bankdienstleistungen ein offensichtlicher Anwendungsfall für sie. Dazu kann die Ausgabe von Stablecoins, Hypotheken und Versicherungen gehören.

Da die Blockchain-Industrie immer mehr an Bedeutung gewinnt, liegt der Fokus verstärkt auf der Entwicklung von Stablecoins. Sie sind eine Art Krypto-Asset, das normalerweise an ein reales Objekt gebunden ist, aber relativ einfach digital übertragen werden kann. Da die Preise für Kryptowährungen teilweise schnell schwanken können, könnten dezentrale Stablecoins für den täglichen Gebrauch als digitales Bargeld eingesetzt werden, das nicht von einer zentralen Behörde ausgegeben und überwacht wird. 

Vor allem wegen der Anzahl der Mittelsmänner, die einbezogen werden müssen, ist der Prozess der Hypothekenaufnahme teuer und zeitaufwendig. Durch den Einsatz von Smart Contracts können die Zeichnungs- und Anwaltskosten deutlich reduziert werden.

Versicherungen auf der Blockchain könnten den Bedarf an Vermittlern eliminieren und die Verteilung des Risikos auf viele Teilnehmer ermöglichen. Dies könnte zu niedrigeren Prämien bei gleicher Servicequalität führen. 

Wenn Sie mehr zum Thema Blockchain und Banking erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen unseren Artikel How Blockchain Technology Will Impact the Blockchain Industry zu lesen.

Dezentrale Marktplätze

Diese Kategorie von Anwendungen kann schwierig zu beurteilen sein, da das Segment DeFi den größten Spielraum für Finanzinnovationen bietet. 

Zu den wohl wichtigsten DeFi-Anwendungen gehören dezentralisierte Börsen (DEXes). Diese Plattformen ermöglichen es den Nutzern, digitale Assets zu handeln, ohne dass ein vertrauenswürdiger Vermittler (wie eine Tauschbörse) ihre Gelder verwalten muss. Die Trades werden direkt zwischen den Wallets der Benutzer mit Hilfe von Smart Contracts abgewickelt. 

Da sie wesentlich weniger Wartungsaufwand erfordern, haben dezentrale Börsen in der Regel niedrigere Trading-Gebühren als zentrale Börsen. 

Die Blockchain-Technologie kann auch verwendet werden, um die Ausgabe und den Besitz einer Vielzahl von konventionellen Finanzinstrumenten zu ermöglichen. Diese Anwendungen würden dezentral funktionieren, was den Einsatz von Treuhändern ausschließt und Risikofaktoren wie Single Points of Failure eliminiert.

Ausgabeplattformen für Security Token können beispielsweise den Herausgebern die Werkzeuge und Ressourcen zur Verfügung stellen, um Tokenized Securities auf der Blockchain mit anpassbaren Parametern zu platzieren.  

Andere Projekte können die Erstellung von Derivaten, synthetischen Vermögenswerten, dezentralen Prognosemärkten und vielem mehr ermöglichen.

 

Welche Rolle spielen Smart Contracts bei DeFi?

Die meisten der bestehenden und potenziellen Anwendungen von Decentralized Finance betreffen die Erstellung und Ausführung von Smart Contracts. Während ein üblicher Vertrag die Bedingungen des Verhältnisses zwischen den Vertragspartnern in der Rechtssprache festlegt, verwendet ein Smart Contract Computercode.

Da ihre Bedingungen in Computercode geschrieben sind, haben Smart Contracts die einzigartige Fähigkeit, diese Bedingungen auch durch Computercode durchzusetzen. Dies ermöglicht die zuverlässige Ausführung und Automatisierung einer Vielzahl von Geschäftsprozessen, die derzeit noch manuell überwacht werden müssen.

Die Verwendung von Smart Contracts ist schneller, einfacher und reduziert das Risiko für beide Parteien. Auf der anderen Seite bringen Smart Contracts auch neue Arten von Risiken mit sich. Da Computercode anfällig für Fehler und Schwachstellen ist, sind der Wert und die vertraulichen Informationen, die in Smart Contracts enthalten sind, gefährdet.

Mit welchen Herausforderungen ist DeFi konfrontiert?

  • Schlechte Leistung: Blockchains sind von Natur aus langsamer als ihre zentralen Gegenstücke, was sich auf die darauf aufbauenden Anwendungen auswirkt. Die Entwickler von DeFi-Anwendungen müssen diese Einschränkungen berücksichtigen und ihre Produkte entsprechend optimieren.
  • Hohes Risiko von Benutzerfehlern: DeFi-Anwendungen übertragen die Verantwortung von den Vermittlern auf den Nutzer. Dies kann für viele ein negativer Aspekt sein. Die Entwicklung von Produkten, die das Risiko von Anwenderfehlern minimieren, ist eine besonders schwierige Herausforderung, wenn die Produkte auf unveränderlichen Blockchains eingesetzt werden.
  • Schlechte Benutzererfahrung: Derzeit erfordert die Verwendung von DeFi-Anwendungen einen zusätzlichen Aufwand für den Benutzer. Damit DeFi-Anwendungen ein Kernelement des globalen Finanzsystems sein können, müssen sie einen konkreten Nutzen bieten, der die Nutzer dazu anregt, vom traditionellen System abzuweichen.
  • Überladenes Ökosystem: Es kann eine gewaltige Aufgabe sein, die Anwendung zu finden, die für einen bestimmten Anwendungsfall am besten geeignet ist, und die Benutzer müssen in der Lage sein, die beste Wahl zu treffen. Die Herausforderung besteht nicht nur darin, die Anwendungen zu erstellen, sondern auch darüber nachzudenken, wie sie in das breitere DeFi-Ökosystem passen.

Worin besteht der Unterschied zwischen DeFi und Open Banking?

Open Banking bezieht sich auf ein Bankensystem, bei dem Drittanbieter von Finanzdienstleistungen über APIs sicheren Zugang zu Finanzdaten erhalten. Dies ermöglicht die Vernetzung von Konten und Daten zwischen Banken und Nichtbanken. Im Wesentlichen ermöglicht es neue Arten von Produkten und Dienstleistungen innerhalb des traditionellen Finanzsystems. 

DeFi schlägt jedoch ein völlig neues Finanzsystem vor, das unabhängig von der bestehenden Infrastruktur ist. DeFi wird manchmal auch als Open Finance bezeichnet.

Open Banking könnte beispielsweise die Verwaltung aller traditionellen Finanzinstrumente in einer Anwendung ermöglichen, indem es Daten von mehreren Banken und Institutionen sicher bezieht. 

Decentralized Finance hingegen könnte das Management völlig neuer Finanzinstrumente und neue Formen der Interaktion mit ihnen ermöglichen.

Fazit

Decentralized Finance konzentriert sich auf den Aufbau von Finanzdienstleistungen, die vom traditionellen finanziellen und politischen System getrennt sind. Dies würde ein offeneres Finanzsystem ermöglichen und könnte möglicherweise Präzedenzfälle von Zensur und Diskriminierung auf der ganzen Welt verhindern.

Obwohl es wie eine verlockende Idee aussieht, profitiert nicht alles von der Dezentralisierung. Die Suche nach den Anwendungsfällen, die für die Eigenschaften von Blockchains am besten geeignet sind, ist entscheidend für den Aufbau einer Auswahl von nützlichen offenen Finanzprodukten.

Im Erfolgsfall wird DeFi die Macht von großen zentralisierten Organisationen übernehmen und sie in die Hände der Open-Source-Community und des Einzelnen legen. Ob dadurch ein effizienteres Finanzsystem geschaffen wird, wird sich entscheiden, sobald DeFi für die Akzeptanz in der breiten Masse bereit ist.

 

Blockchain Anwendungsgebiete: Governance

Teilen
 
Blockchain Anwendungsgebiete: Governance
Diesen Artikel anhören
00:00 / 09:09

Obwohl die Blockchain-Technologie ursprünglich als Architektur von Bitcoin konzipiert war, wird sie heute in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt. Eines dieser Felder ist das der Governance, in dem verteilte Systeme das Potenzial haben, den öffentlichen Sektor stark zu verändern.

Warum sollten Regierungen die Einführung einer Blockchain in Betracht ziehen?

Während es viele potenzielle Vorteile in der Governance bietet, gibt es weitere wichtige Gründe für staatliche Stellen, die Nutzung der Blockchain-Technologie in Betracht zu ziehen. Zu diesen Gründen gehören mehr Dezentralisierung, Datenintegrität und Transparenz – bei gleichzeitig höherer Effizienz und reduzierten Betriebskosten.

Dezentralisierung und Datenintegrität

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, eine Blockchain aufzubauen, aber als verteilte Systeme weisen alle einen gewissen Grad an Dezentralisierung auf. Denn ein Blockchain-Netzwerk wird von zahlreichen Computerknoten unterhalten, die synchron arbeiten, um alle Daten zu überprüfen und zu validieren. Im Wesentlichen müssen sie einen Konsens finden und sich über den Zustand der Datenbank einigen, wobei sie eine einzigartige Version der Wahrheit bewahren müssen.

So können Blockchain-Systeme ein hohes Maß an Unveränderlichkeit erreichen, und ihr Rahmen kann so angepasst werden, dass sichergestellt ist, dass die Informationen nur von autorisierten Parteien abgerufen und – in einigen Fällen – geändert werden können. In der Praxis könnten verschiedene Regierungsbehörden als Validierer fungieren, die jeweils zum Prozess der Verteilung und Verifizierung von Daten beitragen. Dies würde die Wahrscheinlichkeit von Datenmanipulationen und Betrug erheblich verringern.

In anderen Szenarien könnten auch Nichtregierungsorganisationen, Universitäten und Bürger als Validierungsknoten einbezogen werden, was zu einem noch höheren Dezentralisierungsgrad führen würde. Darüber hinaus können diese Überprüfungsmechanismen andere häufige Fehlerarten wie z.B. Dateneingabefehler verhindern (z.B. würde ein Datenblock ohne grundlegende Informationen vom verteilten Netzwerk der Knoten abgelehnt).

Ansonsten kann die Blockchain eines Tages eine wichtige Rolle im Wahlprozess spielen. Faire und offene Wahlen sind einer der Eckpfeiler der Demokratie, und das hohe Maß an Unveränderlichkeit der Blockchain macht sie zu einer ausgezeichneten Lösung, um sicherzustellen, dass Stimmen nicht manipuliert werden können. Neben der zusätzlichen Sicherheit der an den Wahllokalen abgegebenen Stimmen hat die Blockchain auch das Potenzial, eine sichere Online-Abstimmung in die Realität umzusetzen. Der Bundesstaat West Virginia hat während der Halbzeitwahl 2018 in den Vereinigten Staaten ein reales Beispiel für ein solches System entwickelt.

Transparenz

Blockchain-Datenbanken können verwendet werden, um Regierungsdaten so zu speichern und zu schützen, dass es für jedermann schwieriger wird, Informationen zu manipulieren oder zu verstecken. Nach dem derzeitigen Modell werden die meisten Regierungsdaten in zentralen Datenbanken gespeichert, die direkt von den Behörden kontrolliert werden. Und einige dieser Datenbanken befinden sich in den Händen weniger Leute, was die Manipulation sehr einfach macht. In diesen Fällen kann eine Blockchain geeignet sein, da sie den Prozess der Überprüfung und Speicherung von Daten auf mehrere Parteien verteilen und so die Macht effektiv dezentralisieren kann.

Daher können Blockchains als transparente Datenbank verwendet werden, die das Vertrauen zwischen Regierungsstellen und Zivilisten verringert (oder beseitigt). So untersuchen einige europäische Behörden beispielsweise das Potenzial von blockchainbasierten Registern, um das Auftreten von Eigentumsstreitigkeiten zu verringern. Ein solches Modell kann auf einem verteilten System basieren, auf das sowohl Regierungsbehörden als auch Bürger zugreifen und es verifizieren können – und jede Partei ist in der Lage, eine Kopie der offiziellen Dokumente und Ansprüche sicher aufzubewahren.

Auch dezentrale Blockchains können einen permanenten Zugriff auf Aufzeichnungen von Strafverfolgungsbehörden bieten, und Watchdog-Organisationen müssen möglicherweise Korruption oder Machtmissbrauch aufdecken. Durch die Reduzierung oder Eliminierung des Bedarfs an Vermittlern für den Datenaustausch und Finanztransaktionen könnten Blockchain-Systeme es Regierungsbeamten auch wesentlich erschweren, Fehlverhalten zu verbergen, indem sie Gelder durch eine Reihe undurchsichtiger privater Stellen leiten.

Effizienzsteigerung

Ein weiterer Grund für den Einsatz von Blockchain in der Governance ist die Senkung der Betriebskosten durch Maximierung der Arbeitseffizienz der nationalen Institutionen. Da die Regierungen auf Steuergelder angewiesen sind, ist es wichtig, dass sie ihre Haushalte vernünftig einsetzen. Blockchain-Systeme und Smart Contracts können zur Automatisierung von Aufgaben und Workflows eingesetzt werden, was den Zeit- und Kostenaufwand für bürokratische Prozesse erheblich reduzieren würde.

Obwohl die Kürzungen der Verwaltungsausgaben äußerst praktisch sind, können sie auch dazu beitragen, das Vertrauen und die Zufriedenheit der Bürger zu stärken. Eine höhere Effizienz und niedrigere Kosten würden wahrscheinlich zu einer höheren Zustimmung der Organe führen. Und durch die Senkung der Betriebskosten können die Regierungen mehr in andere Bereiche wie Bildung, Sicherheit und öffentliche Gesundheit investieren.

Die Steuererhebung ist ein weiterer Schlüsselbereich der Unternehmensführung, in dem die Blockchain-Technologie eingesetzt werden könnte. Blockchain-basierte Ledger können mühelos Gelder zwischen den Parteien nach vorgegebenen Bedingungen verschieben. Dies könnte zu einer drastischen Senkung der Verwaltungskosten im Zusammenhang mit der Erhebung und Verteilung von Steuergeldern und der Durchsetzung der Steuergesetze führen. Durch die Speicherung von Datensätzen und die Verarbeitung von Rückmeldungen in privaten Blockketten könnten Steuereinzugsstellen beispielsweise auch eine verbesserte Sicherheit bieten, um den einzelnen Steuerzahler vor Betrug oder Identitätsdiebstahl zu schützen.

Nachteile und Einschränkungen

Es ist zwar klar, dass Blockchain zur Verbesserung der Datenintegrität, Transparenz und Effizienz eingesetzt werden könnte, aber es gibt gewisse Einschränkungen bei der Verwendung im öffentlichen Sektor. 

Interessanterweise kann die Eigenschaft der Unveränderlichkeit, die so vielen Vorteilen der Blockchain zugrunde liegt, unter Umständen auch ein Nachteil sein. Die Unveränderlichkeit der Daten macht es unerlässlich, dass die Aufzeichnungen vor der Validierung korrekt eingegeben werden, was bedeutet, dass Schritte unternommen werden müssen, um die Genauigkeit der Erstdatenerfassung zu gewährleisten. 

Während einige Blockchain-Implementierungen flexibler gestaltet werden können, so dass Daten geändert werden können, würde dies die Zustimmung (Konsens) der meisten validierenden Knoten erfordern, was Fragen zur Dezentralisierung des Systems aufwerfen und schließlich zu Meinungsverschiedenheiten führen könnte. Dennoch könnte dieser Nachteil bei privaten Blockchains, die keine höheren Dezentralisierungsgrade erfordern, schnell behoben werden.

Datenschutzbedenken sind ebenfalls ein Faktor, da Datensätze, die einer Blockchain hinzugefügt werden, für jeden, der Zugang zu ihr hat, dauerhaft verfügbar bleiben. Dies könnte mit Verfahren kollidieren, die dazu gedacht sind, Dokumente zu versiegeln, wie z.B. das Löschen von Strafregistern. In Ländern, die ein digitales Recht anerkennen, das in ihren Gesetzen vergessen zu werden, könnten diese unveränderlichen Aufzeichnungen auch mit geltendem Recht oder Präzedenzfällen in Konflikt geraten. Mögliche Lösungen für diese Probleme können die Verwendung von Brennfunktionen und kryptographischen Techniken wie zk-SNARKs oder andere Arten von Zero-Knowledge-Proofs sein.

Schließlich ist anzumerken, dass die Regierungen selbst Hindernisse für die Annahme darstellen können. In einigen Fällen verstehen die Behörden einfach nicht den Wert der Blockchain-Technologie, so dass sie die vielen möglichen Vorteile außer Acht lassen. In extremen Fällen können sich Regierungen, in denen Korruption eine weit verbreitete und etablierte Praxis ist, gegen die Einführung von Blockchains zum Schutz der Interessen ihrer eigenen Beamten wehren.

Schlussworte

Trotz dieser potenziellen Nachteile gibt es mehrere Einsatzmöglichkeiten für Blockchain-Systeme in der Governance. Von der Verbesserung der Transparenz bis zur Straffung des Steuererhebungsprozesses können verteilte Netzwerke den Regierungen helfen, effizienter zu arbeiten und mehr Vertrauen zu ihren Bürgern aufzubauen. Während einige Anwendungen noch hypothetisch sind, experimentieren viele Länder bereits damit.

Es ist anzumerken, dass digitalisierte Systeme seit Anfang der 2000er Jahre, Jahre vor der Schaffung der Blockchain, für die Governance eingesetzt wurden. Estland ist ein herausragendes Beispiel, das 2002 sein Programm zur digitalen Identität gestartet hat und 2005 als erstes Land Wahlen über das Internet durchgeführt hat. Im Jahr 2014 startete die estnische Regierung das e-Residency-Programm, das den Einsatz von Blockchain-Technologie für die Verwaltung und Sicherheit digitaler Daten erwähnt.